Von 2018 gelernt

 

Auf diesen Jahresrückblick bin ich selbst gespannt, denn noch habe ich keine Ahnung, wie ich das alles in Worte und zusammenfassen soll, was da in den letzten zwölf Monaten passiert ist. Aber “alles” muss vielleicht auch gar nicht, die Eckpunkte sind eh klar. München – Leipzig, BR – rbb & mdr, weggegangen – angekommen. Es war ein volles Jahr, ein glückliches, eins in dem sich Vieles verändert und alles zusammengefügt hat. Und es hat mir so viel beigebracht: (more…)

// Comments Off on Von 2018 gelernt

Frohes Fest!

Familie Menger wünscht gemütliche Feiertage mit viel Rumlümmelei und gutem Essen. Ich werde zwischendrin ein wenig arbeiten – wenn Ihr also wollt, hören wir uns Heilig Abend 5-10 Uhr und am 27. und 28. zur gleichen Zeit.

Nun zum wichtigsten: Der Weihnachtsmann fährt Ski! Sagt Nina, die unsere diesjährige Weihnachtskarte illustriert hat. Ich kann ja nicht so gut malen.

// Comments Off on Frohes Fest!

To Do: Wunschzettel schreiben

 

Es ist schöne Tradition im Dezember, dass ich statt der monatlichen To Do-Liste aufschreibe, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Auf dass jemand draufschaut, der mich oder andere beschenken will und es ihr oder ihm damit etwas leichter fällt.
Und ja, im Prinzip bin ich wunschlos glücklich. Aber a bisserl was geht immer, richtig? Und ja, es ist schon recht spät, aber ich wurde immer wieder unterbrochen in diesem irgendwie gar nicht so besinnlichen Monat – und ich hab ja auch bald schon Geburtstag!
(more…)

// Comments Off on To Do: Wunschzettel schreiben

Traumjobneuigkeiten

Ich hab ihn! Den Traumjob! Zusammen mit der wunderbaren, klugen und lustigen Kerstin Hermes moderiere ich ab dem 3. Dezember alle drei Wochen den Schönen Morgen bei radio eins – Montag bis Freitag, 5-10 Uhr. Es sickert nur langsam durch und ich freue mich noch mehr als ich aufgeregt bin (und ich bin soooo aufgeregt!). Bitte seid dabei und haltet mir die Hand, es muss auch nicht unbedingt pünktlich ab 5 sein. Mehr Infos gibt’s drüben beim rbb…

// Comments Off on Traumjobneuigkeiten

To Do

Hallo November, du mal wieder! Naja, was soll’s, noch scheint die Sonne durch die herbstgoldigen Blätter und im Prinzip ist der November der Dezember für Arme, jedes Jahr mache ich das Gleiche und eigentlich weist schon alles Richtung Weihnachten, da sind wohl Dunkelheit und Kälte Schuld. Das hier war die To Do-Liste im letzten Jahr und so in etwa schaut sie auch dieses Jahr aus. Mit Ausnahme des Wünschens und Hoffens, das ist mittlerweile alles in Erfüllung gegangen, verrückt! Also, Decke überwerfen und los geht’s: (more…)

// Comments Off on To Do

3


Meine liebe Nina,

vor drei Jahren habe ich dir den ersten Brief geschrieben. Der Grund war damals auch, dass ich dir zwar viel erzählen konnte – und das auch tat -, du aber noch nicht viel davon verstehen würdest. Im Nachhinein habe ich diese Briefe zu deiner Geburt und den halben und vollen Geburtstagen vor allem für mich verfasst, weil dieses Muttersein so überwältigend ist, dass es gut tut, die Gedanken ab und an mal zu sortieren. (Und natürlich plane ich, alle Briefe auszudrucken und dich später zum Lesen zu zwingen.) Nun ist es aber plötzlich so, dass du groß bist, also so richtig, mit Unterhaltungen und Vernunft, ab und zu, und eigenen Gedanken. (more…)

// Comments Off on 3
Plugin from the creators ofBrindes Personalizados :: More at PlulzWordpress Plugins