Herbst

Birnen

Ich wöllte ja nie in einer Stadt leben, in der es keine Jahreszeiten gibt. San Francisco zum Beispiel, da sind’s angeblich immer 15-20 Grad, mir wäre das zu langweilig. Es gibt vielleicht noch bessere Beispiele als San Francisco, das ja nebenbei auch noch eine Wahnsinnsstadt sein soll. Egal, ich mag Jahreszeiten, ich finde gut, wie sie das Leben in griffige Abschnitte unterteilen, an die man sich zwölf Monate später ohne Aufforderung erinnert. Jede Jahreszeit hat natürlich wunderbare und auch furchtbare Seiten, weswegen ich keine liebste habe. Nach einer Weile sind sie alle bereit für den Wechsel.

 

Am Herbst zum Beispiel stört mich, dass die Tage immer kürzer und dunkler werden. Und ich mag, unter anderem, dass es jetzt wieder Kürbisse gibt. Und Birnen. Vor einer Weile habe ich das Rezept für “Auf dem Kopf gebackene Birnentarte mit Zitronenthymian” gesehen und gepinnt. Und da das ja bei mir wirklich funktioniert mit Pinterest, da ich also ab und zu wirklich Dinge koche, backe, mache, die ich mir da vorgenommen habe, gab es nun schon zweimal diese sehr simple und doch so leckere Tarte. (Auch wenn die Bilder nicht annähernd so gut aussehen wie bei Madame Photisserie, die einen der schönsten Koch- und Fotoblogs der Welt betreibt.)

 

 

 

// Comments Off on Birnen

Herbst um die Ecke

Er kündigt sich nicht an, er warnt nicht vor, er ist jedes Jahr einfach da und zwar so wie ein unhöflicher Gast: viel zu früh! Herr Herbst lässt schon jetzt überraschend viele Blätter rot anlaufen und gen Boden schweben, er kühlt die Luft deutlich runter und er macht, dass die Sonne ganz anders glitzert als im maßlosen Sommer, ohne Dunst, ganz klar. Baden gehen wird nicht mehr lange möglich sein und man kann nur hoffen, dass zumindest der September ein guter Herbstmonat wird und das mit dem grau/kalt/nass noch eine Weile dauert.

Zum Glück lebe ich für die Vorfreude, deswegen freue ich mich ab sofort auf den Herbst. Darauf, endlich wieder richtige Sachen anziehen zu können zum Beispiel, aber auch die Badewanne stundenlang zu benutzen, zu stricken, die Wohnung kuschelig herzurichten und ganz viele Dinge zu kochen und backen, die es warm innendrin machen. Alles, was im Sommer nicht wichtig ist, hat Platz im Herbst.

Also, treten Sie bitteschön ein, Herr Herbst!

 

 

1: Mr. und Mrs. Cushion via ferm LIVING

2: Veraen Strickkette via Dawanda

3: Kaschmirschal via Burberry

4: Haarband, schottische Schleife via Dawanda

5: Hamamtuch Schwarz-Weiß via Ottomania

6: Shingled Crust Brandy Apple Pie Rezept via Licking the Plate

7: Stativlampe Eiche via Dawanda

8: Illustration München von Fraukee S

9: Persian Laundry Gold Glitter Envelope Liners via Etsy

10: Cardigan Pendant via The Land of Nod

11: Woods Print via Carsson Ellis

12: Salted Caramel Cupcakes Rezept via Tidy Mom

// Comments Off on Herbst um die Ecke

Hurra, Herbst!

Vor einer Woche waren die Blätter noch gelb und der Himmel blau. Wunderschön sah das aus und man dachte sich, ach der Herbst, gar nicht so eine schlechte Jahreszeit. Jetzt ist der Baum vorm Fenster leer, nur noch drei dunkelgelbe Blätter hängen dran, der Himmel dahinter ist grau. Und die Herbstlogik sagt: Jetzt ist es noch besser. Weil mit der Ungemütlichkeit draußen die Gemütlichkeit drinnen steigt, weil Lichterketten aufgehangen werden und weil ich endlich meinen neuen Regenschirm spazieren führen kann. Sehr dekorativ dazu liegen die bunten Blätter jetzt am Boden statt am Baum. Herbst fetzt!

// Comments Off on Hurra, Herbst!
Plugin from the creators ofBrindes Personalizados :: More at PlulzWordpress Plugins