Baby

Update: Wassermelone

Wassermelone | Julie Fahrenheit

Die App sagt, das Baby in meinem Bauch sei jetzt so groß wie eine Wassermelone. Und zwar so eine wie Frances sie in Dirty Dancing hielt, möchte ich hinzufügen. (more…)

// Comments Off on Update: Wassermelone

Eine Ecke fürs Baby

Babyecke | Julie Fahrenheit

*Ecke?!? Wie das schon klingt! Nobody puts baby in the corner! Naja, doch, es hat leider nicht für ein richtiges Zimmer gereicht, denn wir haben nur zwei davon und wollen das auch erstmal nicht ändern. Wegen großer Umzugsunlust und hey, wir sind hier in München!

(more…)

// Comments Off on Eine Ecke fürs Baby

Nichts tun

Nichts tun | Julie Fahrenheit

Total verrückt – ich habe jetzt mal ein paar Tage lang nichts getan. Von der Arbeit bin ich ja freigestellt, einfach weil mein Bauch nicht mehr durch die Studiotür passt, aber auch sonst: nichts. Ich habe nicht gebloggt, was für mich ein bisschen Arbeitsersatz ist an freien Tagen, ich habe den Elterngeldantrag nicht weiter ausgefüllt und auch sonst habe ich nichts praktisch Sinnvolles getan, nichts Produktives wie zum Beispiel mal endlich den Schrank im Flur ausgemistet, bei dem man die Schubladen kaum noch aufbekommt. Oder das Bild, das hier seit Monaten angelehnt steht, aufgehangen. (more…)

// Comments Off on Nichts tun

Drei Bücher für die Schwangerschaft (und eine App)

Drei Bücher für die Schwangerschaft (und eine App) | Julie Fahrenheit

Das erste, was ich gemacht habe nach dem positiven Schwangerschaftstest? Ich bin zum Hugendubel gelaufen und habe mich mit einem Stapel Bücher in eine Ecke gesetzt, heimlich fast, es wusste und sah ja noch niemand etwas, alles war sehr aufregend und ich ein wenig überfordert. Das änderte sich mit dem Durchblättern kaum, die meisten Bücher waren eine große Enttäuschung: von irgendwas mit Windeln und Martini im Titel, wo mir auf Seite 1 gesagt wurde, wie geil das ist, dass jetzt endlich meine Brüste wachsen bis zu super-detaillierte Büchern, in denen alles stand, was nur schiefgehen könnte. Gekauft habe ich am Ende drei und bis jetzt nichts vermisst: (more…)

// Comments Off on Drei Bücher für die Schwangerschaft (und eine App)

Was wird’s denn?

Was wird's denn? | Julie Fahrenheit
Gestern ist meine Waage kaputt gegangen. Also nicht wirklich kaputt, die Batterie ist alle. Und ich überlege ernsthaft, ob ich jetzt lieber einfach keine neue kaufe, um entspannter zu bleiben. Es ist nämlich so eine Sache mit dem Schwangersein und dem Gewicht – im Prinzip ist klar, dass ich mehr werden muss, es wird ja alles mehr – Blut, Baby, Wasser, das ganze Zeug da innendrin. Aber es dann in Zahlen zu sehen, beim Arzt oder zuhause, ist jedes Mal wieder erschreckend. Ich schiebe es mal auf die fast lückenlose Gewichtskontrolle seit ich Teenager bin, diese Gewohnheit (und Angst) lässt sich nicht so einfach abschalten, auch nicht mit unterstützenden Hormonen. Immerhin bleibt es beim kurzen Erschrecken, mein Magnum Mandel esse ich trotzdem regelmäßig, da muss sich keiner Sorgen machen!

Aber das wollte ich gar nicht erzählen – sondern an wen ich meine Essstörung hoffentlich nicht weitergeben werde: Junge oder Mädchen?

(more…)

// Comments Off on Was wird’s denn?

Meine liebsten Dickbauchkleider

Umstandsmode in schönIch trage das Äquivalent einer Honigmelone in mir, von außen wirkt es allerdings wie eine Wassermelone. Der Bauch wächst und wächst, das Kind strampelt und Kleider sind meine absolute Top-Wahl jeden Morgen. Hier sind meine liebsten Drei und – Fun Fact – nur eins davon ist ein ausgewiesenes Umstandskleid!

(more…)

// Comments Off on Meine liebsten Dickbauchkleider
Plugin from the creators ofBrindes Personalizados :: More at PlulzWordpress Plugins