Tagtraum: Kinderzimmer

Endlich ein Kinderzimmer!! Okay, wir haben es auch ganz gut ohne geschafft und ich weiß noch nicht so recht, wie ich das finde, dass sie nebenan schläft. Aber ein ganzes Zimmer nur zum Spielen und Lümmeln klingt ganz fantastisch!

Beim Wohnungsbesichtigen haben wir Nina erklärt, dass wir Kinderzimmer anschauen und ich glaube, es hat ihr das Konzept einer neuer Wohnung etwas näher gebracht. So richtig glauben kann ich es aber selber noch nicht. Noch wenige Wochen und wir haben drei Zimmer! In einer anderen Stadt! In einem anderen Leben! Naja, wir werden jetzt nicht melodramatisch, ich wollte auch eigentlich nur erzählen, was ich mir so vorstelle für dieses Zimmer, das es aktuell bei uns nicht gibt.

Ich träume von einem richtigen Bücherregal für sie, nicht den untersten zwei Fächern in unserem. Ich träume von genug Platz für Bauklötze, Malsachen, Autos, Kuscheltiere, Duplo nach Farben sortiert, ein Puppenbett und viel Platz am Boden für tausend Projekte. Ach, und ihr kleines Zirkuszelt und die Spielküche sollten auch nicht mehr im Flur stehen, man kann hier kaum noch treten. Haha! Im Kopf ist das Kinderzimmer schon so gut wie eingerichtet, die Wandfarbe ist noch offen, aber sonst wäre ich dann soweit.

Giraffe / Spielteppich und Aufbewahrung in einem / Haus-Bücherregal / BücherbankThe World-Spielteppich / BettHaus-Wandregal / simples Regal / Regal auf hübschen Beinen / Banktruhe / Küche /  Zelthimmel / Bücherleiste / Poster & Posterleiste

Okay, so viele Regale braucht kein Mensch, ich muss mich da noch entscheiden. Es soll auch nicht ganz so girly aussehen wie auf dem Bild, aber Himmel und Hase passen schonmal. Bett und Küche haben wir schon, dazu einen Kleiderschrank und einen Tisch mit Stühlen, es fehlt also nicht mehr viel… nur noch u.a. die Giraffe!