RADIO

Mikro, Kopfhörer und jemand Nettes zum reden, es braucht nicht viel. Und weil ich die meiste Zeit relativ alleine im Studio bin, ist es immer um so schöner, wenn da jemand vorbeikommt. Und es auch noch lustig/interessant/gemütlich ist. Vorab gleich: Ich bin eine Gutfühl-Interviewerin, Kreuzverhöre sucht man hier vergeblich. So mag ich das am liebsten und meiner Erfahrung nach holt man so auch am meisten aus dem Anderen raus. Mein Redakteur bei PULS ist da anderer Meinung und trainiert mich in knallhartem Journalismus. Danke, Michael, mal sehen, was du schaffen kannst.

julia-menger-radio

 

< zurück

 

PULS, Bayerischer Rundfunk

  • Gustaf von Mando Diao war da, die sind ja neuerdings richtig nett in Interviews. Da musste ich mich erstmal dran gewöhnen. mehr
  • Schriftsteller fliegt zur Buchmesse nach Dubai und darf nicht wieder zurück. Verrückte Geschichte, die Jörg Albrecht da passiert ist. mehr.
  • Sonntags arbeiten gehört nun nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Wie schön es da war, netten und entspannten Besuch von Fitz & the Tantrums zu haben: https://soundcloud.com/juliajanke/fitz-and-the-tantrums
  • Fabian Hinrichs ist der neue Tatort-Kommissar für Franken. Wir haben sooo nett und viel zu lange geplaudert, hier das zusammengekürzte Interview:

Mehr von mir bei PULS.

egoFM

Und wenn es vorbei ist, ärgert man sich immer, dass man sich nicht mehr Mitschnitte gezogen hat. Ich hatte wirklich viele tolle Gäste, ein paar Interviews hab ich dank Soundcloud noch gefunden. Besser als nix.

  • Blumentopf zum damals neuen Album “Nieder mit der Gbr”
  • William Fitzsimmons, hier viele Herzen einfügen
  • Radical Face, höchstpersönlich am Atomic Café abgeholt und durch den Schnee ins Studio gefahren
  • Elektrischer Garten, ein Blog, den es leider nicht mehr gibt, aber dafür weiß ich jetzt, wie der Typ richtig heißt
  • Ein Scoop! Asaf Avidan hasst den Remix von Wankelmut, ha!
  • Boy, die ich sehr sehr mochte, das hört man wahrscheinlich auch.
  • Peter Licht, der mit dem Hund spielte und wie immer charmant und schüchtern war
  • Prag, die Band von Nora Tschirner. Lustige Geschichte dahinter – hier nachzulesen – oder halt hören:

Woanders

  • Kollegengespräch zum Bombenfund in Schwabing bei Radio NRW


 

  • Bloggerinterview mit mir bei RBB Fritz

Energy Sachsen

Ich habe lange Zeit bei einem sogenannten Dudelsender gearbeitet, der aber auch einige gehaltvolle Stunden hatte. Ein paar Monate lang waren die “60 Minuten mit … & Julia” mein Baby. Anstelle der Punkte gab es Musiker und Bands und wir hatten jede Menge Zeit. Damit diese Interviews nicht in der Versenkung verschwinden und in Erinnerung an gute Zeiten, dürfen sie jetzt hier wohnen.