She’s back: La Roux

la rouxJaja, ich weiß schon, La Roux sind eine Band, nicht eine einzelne Person. Aber Elly Jackson! Nicht nur, dass sie mein großes Frisurenvorbild ist, sie hat auch die Stimme, die ich mir jeden Tag zum Aufstehen anhören mag. Weil sie mich mit Energie vollpumpt und mit dem Gefühl, dass ich Superwoman bin. Weil sie Superwoman ist.

(more…)

Für Fans von Nada Surf: Minor Alps

minor alpsOh, wie ich die Stimme von Matthew Caws liebe! Und, juhu, es gibt ein neues Projekt vom Nada Surf-Sänger. Zusammen mit Juliana Hatfield (Ex-Blake Babies) ist er Minor Alps. Beide sagen, sie waren immer schon Fans voneinander, haben sich dann in den 90ern in Boston getroffen und festgestellt, dass ihre Stimmen so ähnlich klingen. Juliana hat dann mal auf nem Nada Surf-Track gastgesungen und Matthew bei einem Soloprojekt von ihr.

Und jetzt also als Duo.

(more…)

First Kiss

Egal, wo man heute im Netz hinsah, überall teilte jemand dieses Video hier: “First Kiss”, eine Kunst-Aktion von Tatia Pllieva. Zwei sich bis vor wenigen Minuten noch fremde Menschen stehen voreinander, kichern verlegen und sollen sich küssen. Das passiert dann auch und alle fanden es ganz zauberhaft.

Ich eher nicht so.

(more…)

Lieblingslied der Woche: The Preatures – Is This How You Feel?

preaturesEs ist eins dieser Lieder, die ich von Anfang an mit einer Person verbinde, der das definitiv gefallen würde. Die alte Mixtape-Krankheit (“Das MUSST du dir anhören!!”), aber dieses Lied gab es schon öfter: Gitarre, Isabellas Stimme und auch ihre Frisur kommen direkt aus den den 90ern, vielleicht sogar späten 80ern, wir haben später die Nächte durchgetanzt dazu, Pretenders und Strokes und der ganzen Kram, den der DJ gut fand und wir auch, auch wenn keiner mehr was von diesen Bands hörte. Good Times.

(more…)

Dezember (KW 49 – KW 52)

Und schonwieder Richtung Norden, kombinierte Arbeits- und Freizeitreise. Erfurt, Berlin, Leipzig, Hof – mit den besten großen und kleinen Menschen der Welt zwischendrin, Nikolaus, alten und neuen Erinnerungen. Es ist Weihnachtszeit, das heißt Kekse in allen Formen, auch der der Dresdner Frauenkirche, kitschige Studiobeleuchtung und über die Feiertage die gewohnte “Wir besuchen alle Verwandten in wenigen Tagen”-Route. Dazu eine neue Lieblingsmütze vom besten Mann der Welt, Spaß in der Arbeit und der Baum des Jahres in Wintergrau. 2014, komm schnell!

Bestes “Wrecking Ball” Cover E.V.E.R.

London Grammar Live LoungeEs gab ja dieses Jahr schon einige,James Arthur zum Beispiel hat das Potential dieses Liedes erkannt, HAIM auch – und jetzt auch London Grammar. Nun klingt dieses Lied, was ja im Original von Miley Cyrus ist (und auch wieder nicht, weil von fünf anderen Menschen geschrieben), in jedem Cover gefühlvoller und besser als im Original – aber London Grammar setzen nochmal einen drauf. Wahnsinn!

(more…)

1 2 3 4 28