Archive of ‘MUSIK’ category

She & Him “Classics”

She Him ClassicsEs ist ja ein weit verbreiteter Irrtum, dass in der Weihnachtszeit unbedingt Weihnachtsmusik laufen sollte um die richtige Gemütlichkeit zu erzeugen. Klassiker tun es auch, wenn nicht sogar besser. Tony Bennett, Frank Sinatra, Bing Crosby und ihre Kumpels – mit ihren Songs aus den 50ern und 60ern, da ist oft keine Rede von Weihnachten und trotzdem erzeugen sie dieses Glitzern.

Auch She & Him scheinen das so zu sehen, denn ihr neues Album glitzert direkt rein in den Advent und nennt sich “Classics”.  (more…)

Count Counsellor “Warm Bullet”

Es gibt Menschen, auf die höre ich. Es sind nicht viele, das gebe ich zu, aber wenn zum Beispiel meine Freundin Viola mir einen Link schickt und dazu schreibt “ich möchte jetzt meinen lieblingssong des ganzen jahres mit dir teilen. ich liebe ihn. wirklich sehr.”, dann klicke ich den an und weiß vorher schon, dass es auch mein Lieblingslied werden wird.

(more…)

Damien Rice “I Don’t Want To Change You”

damien rice

Es gab eine Zeit, da hab ich sehr viel Damien Rice gehört, sehr laut in meinem WG-Zimmer. Es war passend damals, so schön, aber auch soooo traurig! Irgendwann hat mir meine Mitbewohnerin dann gesagt, sie mache sich Sorgen um mich, weil ich dauernd so deprimierendes Zeug höre. Und ich habe wirklich aufgehört, immer nur diese eine CD zu hören, später auch traurig zu sein. Jetzt kommt ein neues Album von Damien Rice und ich bin bereit. (more…)

TV on the Radio “Happy Idiot”

tv on the radio happy idiot

Ein Song wie ein fiebriger Traum, bombastisch und schneller wieder vorbei als man denkt, passend dazu auch das Video. TV on the Radio sind soweit ich das hier an dem einen Song ablesen kann, wieder ein bisschen aggressiver und zackiger, weniger sanft unterwegs, was mir ausgesprochen gut gefällt. (more…)

Lieblingslied: New Order “Regret”

New Order Regret
Am Wochenende werde ich etwas tun, das ich seit über vier Jahren nicht getan habe, ich werde DJ sein. Julie Fahrenheit war ja mein DJ-Name lange bevor es dieses Blog gab und hui, hat dieses Fräulein Fahrenheit es krachen lassen. Und auch obwohl ich angetrunken immer viel zu laut gedreht habe (und manchmal jemand mit hochgezogenen Augenbrauen kam und es wieder reguliert hat), sind immer alle glücklich nach Hause gegangen, soweit ich das einschätzen kann. Ich auf jeden Fall.

(more…)

Interview mit Clueso

Clueso

Heute ist Release-Day (huch, ich seh grad erst nächste Woche, aber ich lass das jetzt einfach so, okay?), als Musiker der Moment, in dem die knallharte Wahrheit in Form von Verkaufszahlen und Chartsquatsch ans Licht kommt. Clueso machte allerdings nen ganz entspannten Eindruck die Tage und das obwohl “Stadtrandlichter” genau heute rauskommt und sein erstes Album seit drei langen Jahren ist.

(more…)

Lieblingslied: Ryan Adams “My Wrecking Ball”

Ryan Adams“Er ist wieder da!” Ich weiß nicht wie oft ich das dieses Jahr schon im Radio gesagt habe, sehr oft, 2014 ist das Jahr der musikalischen Fruchtbarkeit und Rückkehr. Nach drei Jahren ist jetzt auch Ryan Adams zurück – als Musiker zurück, er hat fleißig für andere produziert in der Zwischenzeit, Jenny Lewis oder Fall Out Boy zum Beispiel – sein neues Album erscheint am Freitag und heißt wie er selbst. Auch das eine Mode, die mir dieses Jahr schon aufgefallen ist, aber vielleicht kaufen so wenige Leute noch Alben, dass der Titel auch schon egal ist oder es ist als Zeichen der Tiefe zu verstehen, so in der Art: ich bin endlich bei mir, das hier ist pures, destilliertes Ich, hoffentlich ersteres.

(more…)

Lieblingslied: Interpol “All the Rage Back Home” + Doku

Interpol_Julie_Wagenaar

Foto: Julie Wagenaar

Irgendwann ging das los, dass ich neue Musik nicht mehr so in Massen gut fand. Früher beim Uni-Radio haben wir uns auf alles gestürzt, was reinkam und entdeckten jede Woche mindestens eine tolle Band zwischen dem ganzen Quatsch. (Damals kamen noch CDs rein, auch die Guten, es waren goldene Zeiten.) Mit den coolsten neuen Bands machten wir Interviews aus und bekamen erstaunlich oft auch einen Termin. Und dann fuhren wir von Leipzig nach Berlin, Dresden oder manchmal auch nur bis ins Conne Island und machten, was wir damals für gute Interviews hielten. Die meistens Bands waren nett und antworteten trotzdem etwas Kluges, danke dafür im Nachhinein.

(more…)

Lieblingslied: Haerts “Call my name”

HAERTS

Wann kommen die eigentlich mal groß raus? Die 80er sind doch musikalisch grad wieder ganz groß, vor allem wenn sie neu interpretiert so viel besser klingen. Es wundert mich also, dass es sich hier noch nicht um die neuen Lorde/Sky Ferreira/Chvrches handelt!

(more…)

Lieblingslied: Broken Bells “Holding on for Life”

Broken Bells

Musik muss grad eins können: mich beruhigen. Sie muss gegen meine To-Do-Liste arbeiten, gegen viel zu frühes Aufwachen und dieses hibbelige Rumrennen, das meinen zukünftigen Mann (!) ganz verrückt macht. Nun möchte ich erstens keinen Nervenzusammenbruch und zweitens nicht, dass er es sich noch anders überlegt, deswegen eben die Broken Bells. Und Spaziergänge mit viel Grün.

(more…)

1 2 3 8