Archive of ‘SEHEN’ category

Liebe Mode, lass’ das bitte: aufgedruckte Schrift

Mode, lass das... Print

New York, Never Forget, Selfie, Hero, Oh lala, blablabla. Keine Kollektion ist sicher vor den sinnlosesten Aufdrucken auf Shirts und Tops und Sweatshirts. (Ich rede hier mal nur von der Frauenmode, bei den Männern ist es noch schlimmer, und ich rede von niedrig- und hochpreisigen Stücken.) Was soll das? Warum soll ich ein “Selfie”-Shirt tragen? In welcher Situation wäre das angebracht? Und warum tut es das doch ganz hübsche Shirt nicht auch ohne? (more…)

Leseliste für den Sommer

SommerleselisteWarum denkt eigentlich jeder, dass er im Sommer mehr gelesen kriegt als im Rest des Jahres? Ich verstehe es nicht ganz, vielleicht auch deswegen nicht, weil ich schon seit hundert Jahren keinen puren Rumliege-Strandurlaub mehr gemacht habe. Urlaub ist Unterwegs-Zeit und im Auto/Bus/zug kann ich leider nicht lesen, da wird mir schlecht. Außerdem muss ja auch noch jemand aus dem Fenster gucken und sich freuen.

(more…)

Narzissmus

Sarah_Jessica_Parker_A_Little_Hyper-Aware_-_Comedians_In_Cars_Getting_Coffee_by_Jerry_Seinfeld

“You want your kids to experience what you experienced as a child? Right there, that’s narcissism!”

Sagt Jerry Seinfeld zu Sarah Jessica Parker, die darüber herzlich lacht. Aber stimmt das denn? Wenn ich anderen Leuten genau das zeigen will, was ich selbst so schön fand, auf Reisen oder als Buch oder Musik, Kinder jetzt mal weggelassen, die hab ich nicht, ist das dann Narzissmus?

(more…)

Geschwisterfilm: The Skeleton Twins

Filmfest München 2014In München ist gerade Filmfest, überall hängen die hübschen Plakate und liegen rote Teppiche. Ich hatte am Rande ein bisschen was damit zu tun als ich beim filmtonart moderiert und mir viele interessante Panels zur Filmmusik angehört habe. Die Videos dazu sollen bald noch auf br.de landen.

Filmfest also mit einem Riesenprogramm, das zu durchwühlen ich bisher noch nicht in der Laune war. Zum Glück gibt es die Arbeit und da wurde mir heute dieser Film hier vorgestellt, vom Regisseur Craig Johnson persönlich: “The Skeleton Twins”. Es geht um Zwillinge, die sich seit zehn Jahren nicht gesprochen haben, zur gleichen Zeit versuchen sich umzubringen und um alles, was danach mit und zwischen ihnen passiert. Als Teil eines Geschwisterduos kann ich mir vorstellen, dass es sehr emotional und anstrengend und toll und fürchterlich werden könnte.

(more…)

First Kiss

first kissEgal, wo man heute im Netz hinsah, überall teilte jemand dieses Video hier: “First Kiss”, eine Kunst-Aktion von Tatia Pllieva. Zwei sich bis vor wenigen Minuten noch fremde Menschen stehen voreinander, kichern verlegen und sollen sich küssen. Das passiert dann auch und alle fanden es ganz zauberhaft.

Ich eher nicht so.

(more…)

Die Woche der Knaller-Musikvideos!

Warum auch immer gerade jetzt, im November: In dieser Woche schwirren gleich drei Videos durchs Netz, die etwas Besonderes sind. Und da soll noch mal einer sagen, das Genre ist tot!

dylanBob Dylan – Like a Rolling Stone

Videos von Bob Dylan waren bisher meistens Konzertmitschnitte, wenn es überhaupt eins gab. Ganz ehrlich ist uns der alte Singer/Songwriter-Hase nur einem mit einem tollen Video aufgefallen: als er Schilder hielt zum Subterranean Homesick Blues. Hatte er auch nicht nötig.

Jetzt kommt aber ein großes Best Of raus (Hallo Jahresende!) und dazu hat er beschlossen, den Klassiker “Like a Rolling Stone” endlich mal mit einem Video zu versehen. Es ist interaktiv und so ziemlich das Coolste: video.bobdylan.com/desktop.html. Man klickt sich durch ein Dutzend Kanäle durch und von Sportmoderator bis Reality TV-Tussi singen alle Bob Dylan.

 

happyPharell Williams – 24 Hours of Happy

Dieser Typ macht es nicht ohne Superlativ. Tadaaa: Das erste 24-Stunden-Video der Welt. 24 Hours of Happy

Woodkid freut sich: “COME ON ! My first job as Creative Director for Pharrell Williams, directed by my boys We are from LA ! WORLD’S FIRST 24 HOURS MUSIC VIDEO !”

Und ich freu mich auch, dieses Video macht genau das, was es verspricht – happy. Die 24 Stunden würde ich jetzt nicht ausreizen, aber neben ein paar Stars haben sich auch niedliche Kinder, Jogger und Tänzer versammelt, sie laufen jeweils irgendwo lang, bewegen ihre Lippen und tanzen, was die meisten richtig gut können.

 

Arcade Fire – Afterlife

Nach dem großartigen Roman Coppola-Teaser-Video zum neuen Album kommen die Reflektors jetzt mit einem Kurzfilm für die neue Single um die Ecke. Bedrückend, ein bisschen traurig, aber mit sowas wie einem Happy End.

Danke Woche, für diese Videos!

1 2 3 8