Fünf tolle Shows für Kleinkinder (und Finger weg von YouTube!!)

Jetzt mal ehrlich: Wir schauen hier ab und zu fernsehen. Mal mehr, mal weniger, ich nenne keine Zahlen, es ist auch egal, denn ich bin große Anhängerin des “Jeder, wie er mag”-Erziehungsstils. Falls sich aber jemand für meinen interessiert, hier sind meine wichtigsten Regeln (vor allem für mich selbst) und dann auch gleich noch fünf feine Empfehlungen für die kleine, feine Unterhaltung.  (more…)

Pilea: Pflege, Vermehren & Angeberwissen

Es gibt kaum ein Geschenk, das gerade besser ankommt als meine kleinen Töpfchen mit Pilea-Sprösslingen. Ufo-Pflanze heißt sie auch, aber Pilea klingt ja wohl sehr viel besser. Und wie sie aussieht, so filigran und nicht von dieser Welt, kein Wunder, dass sie gerade in jedem Wohnzimmer steht, das was auf sich hält. Und wo sie noch nicht steht, sollte sie einziehen, denn sie ist ein vorzüglicher Gast!
(more…)

To Do

Hallo 2018! Du startest mit Arbeit (zum ersten Mal am Neujahrstag, aber ich war eh wach, und nicht verkatert, haha) und Familienzeit (die Kita ist noch zu, Alex hat noch frei und ist Hausmann) und einem neuen Tagebuch. Ich mach Neustarts und das Gefühl, eine weiße Fläche vor sich liegen zu haben, die bemalt und beschrieben und betanzt werden will. Und weil ich mir auch gerne Dinge vornehme, die das Leben einfacher und besser machen, versuche ich es auch in diesem Jahr wieder und zwar wie 2017 mit einem Probemonat zum Austesten, ob das nicht alles zu utopisch ist. (more…)

2017

In diesem Jahr habe ich mir den Rückblick wirklich bis zum allerletzten Tag aufgehoben. Einerseits, weil es nicht vorbei ist, bis es vorbei ist und sich in den letzten Tagen des Jahres doch noch wegweisende, ja lebensverändernde Dinge ergeben können, oder nicht? Und andererseits – der Hauptgrund – weil es Arbeit ist, vor allem emotionale, zurückzublicken auf ein Jahr, das so lang und ganz natürlich voller Aufs und Abs war, dass das bloße Erinnern, Sortieren, geschweige denn Einordnen so wichtig wie nochmal aufwühlend und vor allem aufwendig ist. Aber wenn diese Zeit zwischen den Jahren für noch etwas gut sein sollte als von der Autobahn aufs Sofa zu schlittern, dann zum Nachdenken. Zum Glück eine meiner Lieblingsbeschäftigungen! (more…)

Oh, du Fröhliche!

Ho ho ho!

Ich wünsche Euch allen eine ruhige, entspannte und magenfüllende Weihnachtszeit! Ich bin so dankbar für meinen kleinen Ort des Austobens hier und freue mich schon jetzt, Euch im neuen Jahr wieder hier auf dem Blog begrüßen zu können. Dann gibt es frische Podcasts, noch mehr To Do-Listen, die ein oder andere Neuigkeit (ich kann es kaum erwarten!), Tagträumereien und und und.. 2018 – ich bin sowas von bereit! Aber der Jahresrückblick folgt noch, deswegen lehnen wir uns jetzt erstmal zurück und stecken uns noch ein Karamellbonbon in den Mund. Oder zwei.

Oh, du Fröhliche!

1 2 3 114