Author Archive

Drei Bücher für die Schwangerschaft (und eine App)

Drei Bücher für die Schwangerschaft (und eine App) | Julie Fahrenheit

Das erste, was ich gemacht habe nach dem positiven Schwangerschaftstest? Ich bin zum Hugendubel gelaufen und habe mich mit einem Stapel Bücher in eine Ecke gesetzt, heimlich fast, es wusste und sah ja noch niemand etwas, alles war sehr aufregend und ich ein wenig überfordert. Das änderte sich mit dem Durchblättern kaum, die meisten Bücher waren eine große Enttäuschung: von irgendwas mit Windeln und Martini im Titel, wo mir auf Seite 1 gesagt wurde, wie geil das ist, dass jetzt endlich meine Brüste wachsen bis zu super-detaillierte Büchern, in denen alles stand, was nur schiefgehen könnte. Gekauft habe ich am Ende drei und bis jetzt nichts vermisst: (more…)

Tame Impala – Let it Happen

Lieblingslied: Tame Impala "Let it happen" | Julie FahrenheitAb und zu höre ich ein Lied, das mich festhält, nicht nur durchdudelt, sondern bleibt und dann immer auch ein bisschen süchtig macht. Melodie und/oder Text sind in diesem Fall immer nur für mich geschrieben – fast gespenstisch, aber so gut! Solche Lieder kommen nicht oft um die Ecke und deshalb muss man sie, wenn sie schon mal da sind, wieder und wieder hören und am besten gleich noch den Text auswendig lernen. (more…)

Der beste Glasnudelsalat

Der beste Glasnudelsalat | Julie Fahrenheit

Der beste Glasnudelsalat wird in Leipzig serviert, im An Nam auf der Gottschedstraße. Als ich noch dort gewohnt habe, waren der Mann und ich Dauergäste und immer wenn ich jetzt hinfahre, bringe ich uns eine große Portion mit zurück nach München. Da ich jetzt nicht unbedingt 450 Kilometer NUR für Glasnudelsalat fahren will, haben wir mal versucht, ihn zu imitieren. Und nach einigen Durchläufen, kann ich stolz verkünden: Es ist uns ganz gut gelungen! (und ganz aus Versehen auch noch vegan) (more…)

Plansch!

Sommerbad Maria Einsiedel München | Julie Fahrenheit

Es gibt Sachen, die nehme ich mir seit Jahren vor und ausgerechnet jetzt, mit dickem Bauch, muss ich sie unbedingt umsetzen. Vielleicht ja, weil ich meinem Kind nächsten Sommer was bieten will. Dazu gehört natürlich auch, so viele Seen und Freibäder wie möglich in und um München zu kennen! Allen voran: Das Naturbad Maria Einsiedel!

(more…)

Die schönsten Wallpaper

Die schönsten Wallpaper | via Julie Fahrenheit
Hat eigentlich noch wer einen Computer mit Monitor dran? Oder nen Laptop? Es heißt ja immer, dass alle nur noch mobile Endgeräte benutzen. Dann gäb’s schlechte Neuigkeiten: Die schönsten Wallpaper gibt es nämlich leider immer noch für die Oldschool-Kategorie! Aber ich habe auch ein paar hübsche Exemplare an mobilen Hintergründen gefunden. Na los: Dress your tech!

(more…)

Was wird’s denn?

Was wird's denn? | Julie Fahrenheit
Gestern ist meine Waage kaputt gegangen. Also nicht wirklich kaputt, die Batterie ist alle. Und ich überlege ernsthaft, ob ich jetzt lieber einfach keine neue kaufe, um entspannter zu bleiben. Es ist nämlich so eine Sache mit dem Schwangersein und dem Gewicht – im Prinzip ist klar, dass ich mehr werden muss, es wird ja alles mehr – Blut, Baby, Wasser, das ganze Zeug da innendrin. Aber es dann in Zahlen zu sehen, beim Arzt oder zuhause, ist jedes Mal wieder erschreckend. Ich schiebe es mal auf die fast lückenlose Gewichtskontrolle seit ich Teenager bin, diese Gewohnheit (und Angst) lässt sich nicht so einfach abschalten, auch nicht mit unterstützenden Hormonen. Immerhin bleibt es beim kurzen Erschrecken, mein Magnum Mandel esse ich trotzdem regelmäßig, da muss sich keiner Sorgen machen!

Aber das wollte ich gar nicht erzählen – sondern an wen ich meine Essstörung hoffentlich nicht weitergeben werde: Junge oder Mädchen?

(more…)

1 2 3 78