KW 21

Eine kurze Woche, unterbrochen von einer dunklen, wummernden Migräne. Die Tage, die blieben, wurden umso schöner. Fast war es schon Sommer, der Hund schwamm zum ersten Mal im dreckigen Olympiaparksee und ich habe uns Rhabarberkuchen gebacken. Gleichzeitig haben wir in den Somemr investiert – mit einem Picknickkorb und einer selbst genähten Tischdecke, denn die braucht man in Münchner Biergärten.
Ich sah die schönsten Sonnenuntergänge des Frühlings, kleine Schwanenbabys und die Kilometerzahl auf 100 wachsen. Alles im Lieblingspark ums Eck und man sagte mir, ich solle doch in die dortige PR-Abteilung wechseln. Jaja, wenn es doch aber so schön da ist!

Kommentar dalassen