To Do & Done im August

To Do August | Julie Fahrenheit

Ich bin wirklich keine, die übers Wetter meckert. Aber in diesem Sommer habe ich frei, Dauerurlaub sozusagen, und wäre es denn da zu viel verlangt, wenn mal durchweg schönes Wetter wäre? Muss denn dieser Dauerwechsel von Sonne und Regen sein? Monsunal nennen es die Wetterexperten und es geht mir auf den Keks. Ich ärgere mich ein bisschen, dass wir keinen Meerurlaub im Süden gebucht haben und nehme es mir für den nächsten Sommer fest vor. Mit Sonnengarantie, bitte. Ich wäre dann jetzt Spießer. Ja mei! Meckerei hin oder her, es ist trotzdem viel Schönes geplant für die nächsten Tage: (more…)

Pouf!

Pouf! | Julie FahrenheitIch krauche in letzter Zeit nur noch auf dem Fußboden rum. Meistens sitze ich am Rande des Spielteppichs und assistiere dem Baby bei diversen Späßen. Nebenbei lese ich Zeitung auf dem iPad, frühstücke, telefoniere oder schreibe Blogposts. Kurz: Mein Leben findet auf dem Boden statt. Statt jetzt aber alle Möbel abzuschaffen, hole ich mir lieber noch eins dazu.  (more…)

Regretting Singlehood

Enjoy | Julie Fahrenheit

Wann hört das eigentlich auf? Wann sagt mir niemand mehr, dass ich das jetzt genießen soll, weil bald alles schlimmer wird? Wann ist Schluss mit diesem “Freu dich nicht zu früh!”? (more…)

You suddenly complete me

Hochzeitstag | Julie Fahrenheit

No wonder, no wonder
Other half
Strange steps
Heels turn black
The cinders, they splinter
And light the path
Of these strange steps
Trace us back, trace us back

Flow sweetly, hang heavy
You suddenly complete me
You suddenly complete me

(more…)

1 2 3 96